Sa, 11. Juni 2022, 20.00 Uhr

Melanie Dörig und Meinrad Koch

Wiibli ond Mandli

Melanie Dörig und Meinrad Koch

Ein verspieltes Stück über Geschlechterrollen mit Jodel, Klavier und träfem Innerrhoder Dialekt.

​Und dazu eine Menge neuer Fragen zu alten Liedern. Melanie Dörig und Meinrad Koch rücken mit alten Appenzeller Volksliedern aus dem 18. bis 20. Jahrhundert das Thema Weiblichkeit und Männlichkeit ins Zentrum ihres Stücks. In der musikalisch bewegten Performance wird Traditionelles präsentiert, Überliefertes demontiert und dabei Neues kreiert.

Dürfen wir Sie einmal im Monat sanft darauf aufmerksam machen, was es als nächstes bei uns zu taffen gibt? Nicht dass Sie etwas verpassen!

Pfeil-Icon